• Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© 2017  by  Laura Sturm. Proudly created with Wix.com

November 8, 2019

October 15, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Kleine große Kämpfer: was wirklich zählt im Leben!

December 1, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Es gibt Momente im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren

September 23, 2018

Ihr Lieben,

 

Mama und Papa werden ist einzigartig - nach Vincent erblickte nun Valentin das Licht der Welt und das "Eltern werden" verliert kein Zauber.  Das habe ich gleich gespürt, als ich die Familie besuchte, die mich freudestrahlend empfing. Vincent ist nun der stolze Bruder, der mit zwei Jahren schon bald Bruder Valentin an die Hand nehmen wird.

 

Bei meiner Ankunft hielt der "Große" noch seinen Mittagsschlaf. Dies ist auch von Vorteil: Es bietet sich an, die älteren Geschwister nicht von Beginn an im Shootingprozess zu involvieren. Im Fokus steht an diesem Tag natürlich das Neugeborene und das kann für die großen Geschwister zur Geduldsprobe werden. Außerdem kann es einen falschen Eindruck erwecken, wenn sich die Fotografin "nur" um den kleinen Bruder kümmert. Die Geschwisterkinder sollen keinenfalls zurückgehalten werden, die Familienfotos sind ein wichtiger Bestandteil. Aber ein unruhiges Kind lässt auch Mama und Papa nicht kalt, deshalb haben wir bei Vincent den Mittagsschlaf perfekt genutzt um zunächst von Valentin Bilder einzufangen.

 

Valentin genoss das Shooting sichtlich. Er lies sich leicht in Pose bringen und verschlief die meiste Zeit - und das obwohl er schon sechs Wochen alt war. Ein echter Glücksfall, denn in der Regel lassen die Babys, die älter als zwei Wochen sind kein Fotoshooting schlafend über sich ergehen. So nutzten wir verschiedene Motivmöglichkeiten der wunderschönen Wohnung und integrierten meine und eigene Accessoires. "Die persönliche Note" durch eigene Deckchen, Ketten, Schals oder Tragen schaffen nicht nur eine schöne Erinnerung, sondern machen die Fotos individuell.

 

Nach rund einer Stunde hatten wir alle Fotos im Kasten, so dass Bruder Vincent, Mama und Papa ebenfalls mit vor die Kamera durften. Zwar brauchte der große Bruder etwas Zeit zum auftauen, aber mit der Aussicht, im Anschluss auf der Kirmes eine Portion Pommes mit Papa zu essen, klappte es schon besser. Das ein oder andere spielerische Ablenkungsmanöver sorgte dann dafür, dass wir schöne Fotos der kleinen Familie einfangen konnten.

 

Es freute mich besonders, dass die Familie schon jetzt den Wunsch äußerte, gerne jedes Jahr die Entwicklung der Kinder photographisch mit mir festzuhalten: Ich bedanke mich für Euer Vertrauen und freue mich sehr, Euch wieder zu sehen - es war mir eine Freude mit Euch und Euren zwei Jungs!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter